Gluck-Ausstellung in der Universitätsbibliothek Frankfurt

2. Juli bis 9. August.

Die Gluck-Rezeption in Frankfurt von der Böhm’schen Schauspielergesellschaft bis zu John Neumeier und von historischen Notenmaterialien bis zur jüngsten Gluck-Inszenierung der Oper Frankfurt ist Thema der Ausstellung zum Jubiläum des Komponisten in der Universitätsbiblio-thek. Dabei wird auch die musikhistori-sche und wissenschaftliche Aufarbeitung des Schaffens von Gluck in den Blick genommen. Eine Auswahl biographischer Schriften und von Ergebnissen der Gluck-Forschung verdeutlicht das Anwachsen der Erkenntnisse zu Leben und Werk des Komponisten. 
Gemeinsam mit der an der Goethe-Universität Frankfurt angesiedelten Ar-beitsstelle der Gluck-Gesamtausgabe ist ein Ausstellungskonzept entwickelt wor-den, das die Musik und ihre unterschied-lichen Tradierungs- und Rezeptionsfor-men nebeneinander stellt. Zusätzlich zur visuellen Präsentation in Form von Mu-sikhandschriften, Musikdrucken, Literatur und Bildmaterial bietet eine Audio-Station mit ausgewählten Einspielungen auch die Möglichkeit des Höreindrucks. 

  • gluckfrankfurt